Banner Pilgern
 
 

Teffen der PilgerbegleiterInnen

Was das Herz berührt, setzt die Füße in Bewegung. Dieses Sprichwort aus Ruanda galt auch für die 8 Pilgerbegleiter aus der Diözese St. Pölten die bei herrlichem Wetter gemeinsam am 13. Mai 2017 zu einer Pilgerwanderung vom Schloß Rosenburg zum Stift Altenburg aufbrachen ( ca. 7 km).


Das Thema der Pilgerwanderung war das Naturelement Wasser - In Dir ist die Quelle des Lebens. Es gab mehrere Impulse am Weg (Felsen am Weg, Loslassen, Zeit der Stille, Wasser des Lebens)
Der Weg führte uns von der Rosenburg auf Waldwegen am Kamp entlang zur Zinner Mühle und auf Steigen entlang des Försterbaches ins Stift Altenburg.
 
Nach einem besinnlichen Abschluß in der Stiftskirche, fuhren wir mit dem Bus zur Rosenburg zurück.
Gemeinschaft entsteht, wenn man miteinander unterwegs ist, Probleme bespricht, lacht und schweigt.


Hübl Elisabeth
Pilgerbegleiterin Waldviertel

Foto Walter Hübl